Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Q-Navigator
Quick-Navigator:
Suche:

Warnung vor herabfallenden Ästen


Die Folgen der anhaltenden Dürre in weiten Teilen von Deutschland könnten uns jetzt regelrecht auf den Kopf krachen - Behörden und Ministerien warnen vor herabfallenden Ästen!

Die langanhaltende Dürre setze die Bäume unter einen enormen Trockenstress, warnt die Hamburger Verkehrsbehörde. Der Abwurf grüner Äste sei eine bekannte Anpassungsreaktion einiger Baumarten auf einen akuten, länger wirkenden Wassermangel. Grundsätzlich könnten alle Baumarten davon betroffen sein.

Zusätzlich wüchsen in diesem Jahr auf einigen Bäumen besonders viele Früchte. Dies führe zum Beispiel bei Eiche und Rosskastanie zu enormem Gewicht, das durch Trockenstress vorgeschädigte Äste nicht mehr halten könnten. Von außen seien sie nicht zu erkennen, hieß es. "Die Blätter sind grün und scheinbar weiterhin ausreichend mit Wasser versorgt. In Wirklichkeit sind die Äste jedoch komplett trocken", warnte die Behörde.
Die Behörde bittet daher, im Wald und an den Waldrändern besonders achtsam zu sein sowie längere Aufenthalte vor allem unter Eichen und Kastanien zu vermeiden. Besonders bei heftigem Wind sollten Waldspaziergänge unterlassen werden.

Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger sollten mit erhöhter Aufmerksamkeit auf den Straßen unterwegs sein, warnte auch das Brandenburger Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung.

Bislang seien 500 Astbrüche registriert worden. Die Stadt Potsdam hatte bereits Ende August vor plötzlich abbrechenden Ästen der Stadtbäume gewarnt. "Es muss trotz Abkühlung weiterhin mit unvorhersehbaren Astbrüchen gerechnet werden", hieß es von der Stadtverwaltung.

Wenn Sie allgemeine Fragen haben, bitten wir Sie sich mit dem Mitarbeiter der Stadtverwaltung Braunfels in Verbindung zu setzen:




  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung