Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Q-Navigator
Quick-Navigator:
Suche:

Fischereischeine


Leistungsbeschreibung
Fischereischein
Wer die Fischerei ausüben will, braucht einen Fischereischein. Diesen stellt die zuständige Fischereibehörde auf Antrag aus, vorausgesetzt, man hat eine staatliche oder staatlich anerkannte Fischerprüfung bestanden oder es liegen Tatbestände vor, die eine Ablegung der Fischerprüfung entbehrlich machen.
Falls Sie nicht Inhaber des Fischereirechts im jeweiligen Gewässer sind, benötigen Sie für das Angeln an einem Gewässer zusätzlich einen Erlaubnisschein des Fischereirechtsinhabers bzw. des Fischereipächters des Gewässers.
Jugendfischereischein
Ein Jugendfischereischein kann, ohne Nachweis einer bestandenen Fischerprüfung, für Kinder & Jugendliche zwischen 10 & 16 Jahren ausgestellt werden. Die Ausstellung für ein oder fünf Jahre ist möglich, längstens aber bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres. Der Inhaber des Jugendfischereischeins darf dann mit Begleitung einer volljährigen Person, welche auch im Besitz eines Fischereischeines ist, den Fischfang ausüben.
Ausländerfischereischein
Ohne Nachweis einer bestandenen Fischerprüfung bzw. mit Nachweis einer im Ausland absolvierten Fischereiprüfung, kann, für Personen die keinen Wohnsitz im Inland haben und nicht-deutsche sind, ein Ausländerfischereischein ausgestellt werden. Der Ausländerfischereischein gilt für 3 Monate.
Sonderfischereischein
Ein Sonderfischereischein kann ohne Nachweis einer bestandenen Fischerprüfung, für Personen die die Fischerprüfung aus gesundheitlichen Gründen nicht oder mit unverhältnismäßigem Aufwand ablegen können, ausgestellt werden. Der Inhaber darf dann mit Begleitung einer volljährigen Person, welche im Besitz eines Fischereischeines ist, den Fischfang ausüben.
Welche Unterlagen werden benötigt?
- Alter Fischereischein
- Nachweis über Fischereischeinprüfung (bei Erstausstellung)
- Aktuelles Lichtbild (bei Neuausstellung des Fischereischeins)
- Antragsteller persönlich bei Erst- & Neuaustellung
Voraussetzungen
Zur Ausstellung eines Fischereischeines muss der Antragsteller das 14. Lebensjahr vollendet und die Fischereiprüfung bestanden haben. Außerdem dürfen keine Versagensgründe vorliegen. Versagensgründe liegen vor wenn der Antragsteller
·         wegen Fischwilderei oder Beschädigung von Anlagen, Fahrzeugen, Geräten oder Vorrichtungen, die der Fischerei oder Fischzucht dienen, oder von Wasserbauten rechtskräftig verurteilt wurde
·         wegen Fälschung eines Fischereischeines oder einer sonstigen zur Ausübung der Fischerei erforderlichen Bescheinigungen rechtskräftig verurteilt wurde
·         wegen Verstoß gegen fischerei-, naturschutz- oder tierschutzrechtliche Vorschriften rechtskräftig verurteilt wurde oder deshalb ein rechtskräftiger Bußgeldbescheid ergangen ist.
An wen muss ich mich wenden?
Zuständig für die Ausstellung des Fischereischeines und des Jugendfischereischeines ist für Personen, der Gemeindevorstand der Gemeinde, in der der Antragsteller seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

Welche Gebühren fallen an?

Jahresfischereischein              12,50 €
5-Jahresfischereischein             36,00 €
10-Jahresfischereischein          68,00 €
Jahresjugendfischereischein       7,50 €
5-Jahresjugendfischereischein  23,00 €
Sonderfischereischein               12,50 €
Ausländerfischereischein          12,50 €





  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung