Navigation überspringen
Fotovorschau und Logo ausblenden
Q-Navigator
Quick-Navigator:
Suche:

Grundstücksentwässerung


Regen- und Schmutzwasserkanäle befinden sich im Erdreich und unter den Gebäuden auf den Braunfelser Grundstücken. Zusammen mit Schächten, Rückstaueinrichtungen und Abscheidern werden sie die Grundstücksentwässerunganlage genannt. Sie gehört in den Grenzen des Grundstücks dem Grundstückseigentümer, der auch für ihren ordnungsgemäßen Zustand und ihre einwandfreie Funktion verantwortlich ist.

Die wichtigsten Anforderungen an die Grundstücksentwässerungen, die sowohl für neu geplante als auch bereits bestehende Anlagen gelten, sind:
  • Sie müssen dicht sein, d.h. Abwasser darf weder in das Erdreich austreten, noch darf Grund- oder Schichtenwasser von außen in die Kanalisation eindringen. Auch dürfen keine Wurzeln eindringen.

  • Das anfallende Abwasser muss im richtigen Kanalsystem abgeleitet werden. Regenwasser und Drainagewasser darf nur am Regenwasserkanal und Schmutzwasser nur am Schmutzwasserkanal angeschlossen sein.

  • Tiefliegende Entwässerungsobjekte, z.B. im Keller, müssen gegen Rückstau gesichert sein (damit der Keller nicht voll Abwasser läuft).

  • Jeder Kanal benötigt vor dem Übergang von privaten auf öffentlichen Grund einen Übergabeschacht, den sogenannten Revisionsschacht an der Grundstücksgrenze.


Entwässerungsgenehmigung

Entwässerungsanlagen sind genehmigungspflichtig. Vor dem Neubau oder Umbau von Gebäuden ist bei den Stadtwerken Braunfels ein Entwässerungsantrag zu stellen. Sie finden diesen im Bereich "Formulare". Erst nach erteilter Genehmigung darf mit dem Bau begonnen werden.

Planern, Architekten und Eigentümern stehen die Stadtwerke Braunfels vor Aufstellung eines Entwässerungsantrags gerne beratend zur Seite.

Die Stadtwerke Braunfels führen vor Ort auch die Abnahme der neu verlegten Kanäle durch, hierbei werden alle Leitungen in offener Bauweise kontrolliert und nach der Verfüllung der Rohrgräben müssen die Schmutzwasserkanäle und -schächte einer Dichtheitsprüfung unterzogen werden. Die Verantwortung hierfür liegt beim Grundstückseigentümer.


Auskünfte

Haben Sie Fragen zu Ihrer Grundstücksentwässerung? Wollen Sie um- oder neu bauen und wissen nicht, wo Hauptversorgungsleitungen liegen?

Wir informieren Sie gerne.

Bei Fragen zur Gestaltung der Entwässerungsanlage bei Neubau- und Umbaumaßnahmen beraten wir Sie oder Ihren Planer.


Wo liegen die Kanalanschlüsse für mein Grundstück?

Informationen über die Lage und Höhe der Hausanschlussleitungen können möglicherweise in Ihrer Bauakte zu finden sein. Vereinbaren Sie einfach einen Termin zur Einsichtnahme.



  OK  
By continuing to use the site, you are agreeing to our use of cookies. We use cookies to provide you with the best experience and functionality on our website. More information...